-,-- € 0 Artikel

 

Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 (Health Claims): Fluch und Segen

Die Health-Claims bzw. gesundheitsbezogene Angaben wurden 2007 mit dem Ziel eingeführt, Verbraucher vor falschen Werbeversprechen bei Lebensmitteln zu schützen.

Dabei gilt das Verbotsprinzip mit Erlaubnisvorbehalt (“Alles, was nicht explizit erlaubt wurde, ist verboten”).

Leider entstanden dadurch Produkte, denen ein Stoff (zum Beispiel Vitamin C) nur zugesetzt wurde, um die zugehörigen Werbeaussagen nutzen zu dürfen.

Gleichzeitig gibt es kaum Möglichkeiten, wertvolle Nahrungsmittel wie zum Beispiel Aminosäuren ehrlich und angemessen zu bewerben.

Trotz vieler wissenschaftlicher Studien, die die verschiedensten Wirkungsweisen der Aminosäuren belegen, hat die EU-Komission bisher noch keine Health Claims zu Aminosäuren zugelassen.

Somit liegt es am Verbraucher, sich selbst über die vielfältigen Wirkungsweisen der Aminosäuren zu informieren.

 

 

Mischungen aus verschiedenen Aminosäuren finden Sie im Shop.

suprcomonlineshop

Einloggen

Guten Tag, | Ausloggen

Guten Tag, | Adminbereich | Ausloggen